Inklusionspreis-Verleihung mit Mitarbeiter*innen vom autArK „Bistro-Flitzer“ im MuseumsQuartier in Wien. Fotocredit: Achim Bienik
Leben
13.07.2022

And the awards go to autArK

2022 ist für autArK in mehrfacher Hinsicht ein besonderes Jahr. Einerseits feiert die Soziale Dienstleistungsorganisation ihr 25jähriges Jubiläum und anderseits gab es im vergangenen Monat zwei Auszeichnungen, die stolz machen.

Das sich Engagement für die Anliegen von Menschen mit Benachteiligungen und/oder Behinderungen und Mitarbeiter*innen im eigenen Unternehmen „lohnt“ und wahr-genommen wird, durfte das soziale Dienstleistungsunternehmen im vergangenen Monat gleich zweimal hautnah erleben.

Österreichischer Inklusionspreis

Im Rahmen einer Gala wurde am 22. Juni der Österreichische Inklusionspreis der Lebenshilfe im MuseumsQuartier in Wien verliehen. Mit dem „Bistro-Flitzer“, einem Inklusiven Kleinunternehmen (IKU) von autArK und Land Kärnten, gewann ein innovatives Erwerbsarbeitsmodell für Menschen mit Behinderungen, den Inklusionspreis im Bundesland Kärnten.

Der „Bistro-Flitzer“ ist ein mobiles Jausenservice im Amt der Kärntner Landesregierung, bei dem aktuell 17 Menschen mit Behinderungen bezahlte Arbeit – „Lohn statt Taschengeld“ – erhalten und somit ein selbstbestimmtes Leben führen können. autArK GF, Andreas Jesse, MBA: „Diese Auszeichnung macht uns besonders stolz. Sie zeigt was im Bereich der beruflichen Inklusion möglich ist, wenn alle an einem Strang ziehen. Und sie ist ein Beweis dafür, dass wir mit unseren Erwerbsarbeitsmodellen gemeinsam mit all unseren Partner*innen am richtigen Weg sind.“

Firmen Fitness-Award – Eine Initiative der Tageszeitung „Die Presse“, dem österreichischen Betriebssport Verband (ÖBSV) und SPORTaktiv

Der Award, der in Kooperation mit der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) und der Pensionsversicherungsanstalt (PVA) unter der Schirmherrschaft der Arbeiterkammer (AK) Niederösterreich, der Wirtschaftskammer (WK) Österreich und dem Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport (BMKÖS), durchgeführt wird, holt österreichische Unternehmen vor den Vorhang, die sich auf vorbildliche Weise für die körperliche und seelische Gesundheit ihrer Mitarbeiter*innen einsetzen. Mehr als 100 Unternehmen sind der Einladung der Initiator*innen gefolgt und haben beim Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) Award mitgemacht.

Ausgezeichnet wurde in unterschiedlichen Kategorien. Im Bereich „Sport & Diversity“ gewann die autArK Soziale Dienstleistungs-GmbH bei der ersten Teilnahme, den hervorragenden 3. Platz des österreichweiten Wettbewerbs.

Schlagwörter
Diese Website verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.