Bildung

Ein neues Bildungszentrum für Preitenegg

Rund drei Millionen Euro wurden in den Umbau der Volksschule Preitenegg zu einem modernen Bildungszentrum investiert.

In Preitenegg wurde die 50 Jahre alte Volksschule zu einem modernen Bildungszentrum umgestaltet. Gestern wurde es offiziell eröffnet, auch Landeshauptmann Peter Kaiser war dabei. Seit Herbst 2020 befinden sich Volksschule, Kindergarten, neue Kindertagesstätte und Musikschule quasi unter einem Dach. Den Turnsaal können auch die zahlreichen Vereine in der Gemeinde nutzen. Drei Millionen Euro hat der Umbau gekostet.

Bei der offiziellen Eröffnung musizierten die Musikschule Preitenegg und Iva Schell, Pfarrer Eugeniusz Subocz und Diakon Paul Feimuth segneten die neuen Räumlichkeiten. Umgeschaut haben sich auch Landtagsabgeordnete Claudia Arpa, Bürgermeister Thomas Seelaus, Altbürgermeister Franz Kogler, Amtsleiter Werner Dohr, Volksschul-Direktorin Eva Schatte, Musikschul-Direktor Othmar Lichtenegger oder Brigitte Wulz, Geschäftsführerin der LKH-Zwerge.

Bürgermeister Thomas Seelaus und Landeshauptmann Peter Kaiser bei der Einweihung des Bildungszentrums Preitenegg – Foto: LPD Kärnten/Emhofer
Schlagwörter
Diese Website verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.