Gesundheit

Erste Corona-Impfungen in privaten Gesundheitsbetrieben

Am Wochenende starten Corona-Impfungen von Mitarbeitern privater Gesundheitsbetriebe. Fokus liegt nun generell auf Gesundheitspersonal.

Gespräche der Wirtschaftskammer (WK) Kärnten mit dem Land haben ergeben, dass nun auch Mitarbeiter privater Gesundheitsbetriebe geimpft werden. Los geht es am Wochenende. Eine Chance auf die Impfung haben also auch Mitarbeiter der privaten Krankenanstalten, der MR/CT-Institute, der Ambulatorien für physikalische Medizin etc.

Gesundheitspersonal und Kinderbetreuer

Am kommenden Wochenende wird in Kärnten das Gesundheitspersonal der Kategorien 1 bis 4 mit dem Impfstoff von AstraZeneca geimpft. 3.200 Impfdosen sind reserviert, geimpft wird am Samstag und am Sonntag in den Impfstraßen des Roten Kreuzes in allen Bezirken. Bis heute, Dienstag (2. März 2021), um 24 Uhr können sich Vorgemerkte anmelden und einen Impftermin vereinbaren. Den Einladungslink haben Vorgemerkte per SMS oder E-Mail bereits erhalten.

Sollten Termine frei bleiben, erhalten am Mittwoch Vorgemerkte aus Schulen, Kindergärten, Kinderkrippen und Kinderbetreuungseinrichtungen – also Personal – ein SMS oder E-Mail mit der Einladung, sich für die Impfung anzumelden. Innerhalb von 36 Stunden können sie sich dann anmelden, die Ältesten werden hier zuerst drangenommen. Je nachdem, wie viel Impfstoff zur Verfügung steht, wird diese Aktion dann an den nächsten Wochenenden weitergeführt.

 

In den privaten Gesundheitsbetrieben starten die Corona-Impfungen. – Foto: Pixabay/qimono
Schlagwörter
Diese Website verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.