Bildung

FH: Neue Studienpläne im Bauingenieurwesen

Um aktuelle Trends aufzugreifen, werden die Studienpläne im Bereich Bauingenieurwesen an der Fachhochschule (FH) Kärnten geändert.

Aktuelle technische Themen der Baubranche (z. B. Building Information Modeling, Vermessung und Abrechnung mit Geoinformatik und Geoinformationssysteme, Tragwerksplanung mit einem Schwerpunkt auf Parametric Design, Bauen im Bestand, Konstruktion mit den Materialien Beton, Stahlbeton, Holz, Stahl und Mauerwerk, Recycling und Nachhaltigkeit) halten ab Herbst Einzug in das Bachelor- und das Master-Studium Bauingenieurwesen der FH Kärnten. Ein Schwerpunkt wird auch Digitalisierung sein.

Anforderungen steigen

Martin Schneider, Studienbereichsleiter für Bauingenieurwesen und Architektur an der FH Kärnten, erklärt, warum hier Anpassungen vorgenommen werden: "Durch dynamische technische Weiterentwicklungen steigen auch die Anforderungen an Bauingenieure. Mit der Anpassung der Curricula gehen wir auf die neuesten Entwicklungen ein, unsere Studierenden erhalten damit eine solide Basis und den technischen Hintergrund in Bereichen, die derzeit auf dem Arbeitsmarkt gefragt sind."

Viel Praxisbezug

Im fünften Semester ist ein Berufspraktikum in einem Unternehmen vorgesehen, doch schon vorher wird aktiv an Bauprojekten mitgearbeitet. Im Master-Studium gibt es die Möglichkeit zweier Vertiefungen – "Projekt-Management" und "Entwurf und Konstruktion". Auch der Aufnahme-Prozess wurde umgestaltet. Bauingenieurnahe Bachelor-Studienabschlüsse werden zu einem Master-Studium zugelassen. Für quer einsteigende Studierende werden die fächerspezifischen Angebote des Bauingenieurwesens in "Summerschools" aufgearbeitet, um ein regelkonformes Bauingenieurwesen-Master-Studium zu erlangen.

Man kann sich für die Vollzeit-Studien (Bachelor und Master) auf dem Campus Spittal und auf dem Campus Villach immer noch bewerben. Auch ein Bewerbungsgespräch wird geführt.

Nähere Infos:

Martin Schneider, Studienbereichsleiter für Bauingenieurwesen und Architektur an der FH Kärnten. – Foto: FH Kärnten
Schlagwörter
Diese Website verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.