Wirtschaft

Förderradar für Generation 50plus nun online

Unter www.förderradar.at kann man sich nun online über Förderangebote für die Generation 50plus informieren. Es geht um eine einfachere Orientierung am Arbeitsmarkt.

Online ist nun der digitale Förderratgeber www.förderradar.at des Netzwerks "Arbeit und Alter" zur einfacheren Orientierung am Arbeitsmarkt. Zielgruppe ist die Generation 50plus. "Unternehmen, Beschäftigte und Arbeitssuchende können sich über die aktuellen Förderangebote für die Generation 50plus bequem und einfach online informieren", sagen Arbeitsmarkt-Referentin Gaby Schaunig und Peter Wedenig, Chef des Arbeitsmarktservice (AMS). Finanziert haben diese neue Website das Land und das AMS Kärnten. Schließlich sei das Netzwerk "Arbeit und Alter" zentraler Punkt im Territorialen Beschäftigungspakt (TEP). Mit den Plattform-Mitgliedern – Land, AMS, Arbeiterkammer, Wirtschaftskammer, ÖGB und Industriellenvereinigung – geht es darum, Lösungen zu Herausforderungen für Ältere zu erarbeiten.

Betriebe und ältere Arbeitsuchende zusammenbringen

"Mit dem neuen Tool erhalten Betriebe und ältere Arbeitsuchende einen kompakten Überblick über aktuelle Förderungen und Unterstützungsmöglichkeiten. Ziel ist es, beide Seiten zusammenzubringen", erklärt Wedenig, der weiterhin mit einem Anstieg der Arbeitslosigkeit bei Personen über 50 Jahren rechnet. Angesichts des großen Fachkräftemangels quer durch alle Branchen stellen aber genau die Arbeitskräfte über 50 ein großes Potential dar, denn sie bestechen durch Erfahrung, Know-how und soziale Kompetenz.

Programmierung durch "4everyoung.at"

Programmiert hat die Website "4everyoung.at". Die gemeinnützige Kommunikationsfirma führt schon seit 2001 im Auftrag von Land und AMS Beschäftigungsprojekte – speziell für die Generation 50plus – durch. In diesen Projekten haben bisher schon über 900 Personen gearbeitet. Sie wurden auch sozialpädagogisch betreut. Über 200 sind bis zur Alterspension geblieben. Besonders vorbildlich: "Für die Programmierung des Förderradars wurde eine vormals langzeitarbeitslose Person angestellt und angeleitet", erzählt Geschäftsführerin Sonja Mitsche.

 

Unter www.förderradar.at findet man nun übersichtlich aktuelle Förderangebote für die Generation 50plus.
Schlagwörter
Diese Website verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.