Bildung

Jugendliche erhalten Jobchancen im Tourismus

Durch die Initiative "Get a Job" werden Schülern gemeinsam mit Tourismus-Betrieben die Karrierechancen im Tourismus praxisorientiert vermittelt.

Fachkräfte werden in vielen Branchen händeringend gesucht. Der Tourismus ist besonders betroffen, denn durch die langen Corona-Lockdowns wandern immer mehr gut ausgebildete Mitarbeiter in andere Berufe ab. Bei Jugendlichen herrsche zudem Unsicherheit, ob sie eine Ausbildung im Tourismus beginnen sollen, so Tourismus-Landesrat Sebastian Schuschnig. "Wenn der Branche langfristig aber die Fachkräfte fehlen, wird das immer mehr zu einer Belastung für die Betriebe und bremst die touristische Entwicklung. Denn die Hotels können so weniger Gäste aufnehmen und das Qualitätsniveau nicht weiter ausbauen."

Image-Offensive ist notwendig

Daher will das Tourismus-Referat in Maßnahmen investieren, um hier gegenzusteuern. Eine davon ist die Unterstützung der Fachkräfte-Offensive "Get a Job – Deine Chance im Tourismus". Dabei werden Schülern gemeinsam mit Tourismus-Betrieben die Karrierechancen im Tourismus praxisorientiert vermittelt, um Jugendliche schon früh für Tourismusberufe zu begeistern. Schuschnig: "Es braucht eine Image-Offensive für die Jobchancen im Tourismus, bei den Jugendlichen, aber auch bei den Lehrern und den Eltern, die wichtige Meinungsbildner sind", so Schuschnig.

20.000 Euro vom Land

2020 wurden im Rahmen der Initiative mit der Wirtschaftskammer Kärnten 31 dreistündige Workshops an 19 Schulen mit ca. 550 Teilnehmern aus 31 Schulklassen digital durchgeführt. Der Verein BEN (Berufseingliederung und Nachwuchskräfteförderung) führt die Workshops durch, was das Land mit 20.000 Euro fördert. Sie finden auch an Neuen Mittelschulen, den Landwirtschaftlichen Fachschulen und den Polytechnischen Schulen statt.

Initiative wird 2021 fortgesetzt

Schuschnig über bisheriges Feedback: "Die Rückmeldungen zeigen, dass eine Karriere im Tourismus eine spannende Alternative ist. Mehr als jeder Dritte kann sich eine Ausbildung im Tourismus vorstellen." Zehn von aktuell 19 Partnerbetrieben haben eine oder mehrere Lehrstellen-Bewerbungen von teilnehmenden Jugendlichen erhalten.

Die Initiative gibt es seit 2011 und seitdem wurden 6.154 Schüler und 424 Lehrer erreicht. Rund 60 Partnerbetriebe haben rund 300 reale Begegnungen zwischen Lehrlingen und der Ausbildungsstätte ermöglicht.

Initiative "Get a Job": Jugendliche erhalten Jobchancen im Tourismus – Foto: Pixabay/PhotoMIX-Company
Schlagwörter
Diese Website verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.