Gesundheit

Österreichische Gesundheitskasse vernetzt Betriebe

Mit halber Kraft doppelt so schnell ans Ziel. Im Team und mit Betrieblicher Gesundheitsförderung!

Das Programm rund um die Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) der ÖGK macht Gesundheit zu einem wichtigen Element zur Steuerung des gesamten Unternehmens. Die Wirkungen sind ebenso mächtig und vielfältig: BGF schärft die Motivation im Team, festigt die Firmenbindung, kappt Burnout-Stolperdrähte und senkt nebenbei auch noch Krankheitskosten. Wissenschaft und Praxis bestätigen: Jeder in BGF investierte Euro kommt dem Betrieb mehrfach zurück!

Diversität und Zusammenhalt sind in aller Munde – wie kann es aber gelingen, mit unterschiedlichsten Menschen ein großartiges Team zu bilden? Dieser Frage stellten sich Verantwortliche aus rund 20 Kärntner Betrieben beim diesjährigen Vernetzungstreffen der Servicestelle BGF Kärnten der Österreichischen Gesundheitskasse. Als Vortragender konnte Bernhard Sieber, Unternehmensberater und Olympia-Teilnehmer im Rudern, gewonnen werden. Dank olympischer Impulse aus dem Ruderboot wurde schnell klar: Wenn in der Zusammenarbeit ein Rhythmus gefunden wird und die Stärken des Einzelnen erkannt werden, gehören Bestleistungen zum Arbeitsalltag.

„Betriebliche Gesundheitsförderung ist ein Prozess, in dem Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber sowie deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gemeinsam daran arbeiten, dass betriebliche Abläufe und Strukturen analysiert und gegebenenfalls optimiert werden. Besonders in diesen herausfordernden Zeiten stellen die Mitarbeitenden die Stütze des Unternehmens dar und deren Gesundheit ist ein wesentlicher Faktor für den Unternehmenserfolg“, betont Sylvia Gstättner, Vorsitzende des Landesstellenausschusses der ÖGK in Kärnten.


In einem spannenden Seminartag am 3. November 2021 nahmen die Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer sowie BGF-Verantwortliche Skills, Tipps und Tricks zur Entschlüsselung von „Flow“- Momenten im Betrieb mit, um die Zusammenarbeit im eigenen Unternehmen aufs nächste Level
heben zu können. „Zum Flow in der Zusammenarbeit braucht es keine großen Innovationen“, meint Sieber, „vielmehr ist es die Erinnerung an das, was wirklich zählt: Wertschätzung, ehrliches Zuhören und die Bereitschaft füreinander ein Umfeld zu gestalten, in dem wir unsere Bestleistung abrufen
können.“

Die BGF-Dialogwerkstatt hat sich in dieser Form in den vergangenen Jahren sehr gut bewährt und wird als Informations- und Diskussionsplattform für aktuelle wirtschaftlich interessante Themen und Entwicklungen auch weiterhin seitens der Österreichischen Gesundheitskasse für die Kärntner BGF-
Betriebe angeboten.


Nähere Informationen zum BGF-Programm und die damit verbundenen Vorteile finden Sie unter
www.gesundheitskasse.at/bgf bzw. www.netzwerk-bgf.at.

Foto: ÖKG
Schlagwörter
Diese Website verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.