Der schuppen­artige Aufbau schützt das Gebäude vor Umwelt­einflüssen und sorgt für ­natürliches und dauerhaftes Abfließen des Wassers. Trockenes Dach ohne Garantieeinschränkung begehbar. © Karlheinz Fessl
  • Advantage
  • Umwelt
  • Schweizer Unternehmen SunStyle erobert Österreich mit ästhetischen Dachschindeln
Umwelt
13.07.2022

Schweizer Unternehmen SunStyle erobert Österreich mit ästhetischen Dachschindeln

Interview mit Bernhard Monai, erster österreichischer Unternehmer mit Photovoltaik Dachschindeln von SunStyle.

Herr Monai, Sie haben sich als erstes österreichisches Unternehmen für die Photovoltaik Dachschindeln des Schweizer Unternehmens SunStyle entschieden und diese installiert. Wie sind Sie auf dieses Produkt gestoßen?

Bernhard Monai: Ich habe im Internet nach einem, meinen Vorstellungen entsprechenden Produkt recherchiert und nach eingehendem Studium erkannt, dass das ästhetische Solardachsystem von SunStyle sowohl saubere Energie liefert als auch als Dachhaut prädestiniert dafür ist, zur Erhaltung des Landschaftsbildes in Kärnten beizutragen.

Was sind die Vorteile der SunStyle Dachschindeln?

Der schuppenartige Aufbau schützt das Gebäude vor Umwelteinflüssen und sorgt für natürliches und dauerhaftes Abfließen des Wassers. Zudem gibt es im Winter keinen Eisstau, da die Dachschindeln rahmenlos sind. Mit einem einfachen Heizschlauchsystem kann das gesamte Dach eisfrei gehalten werden. Das System Sunstyle stellt ein ästhetisches hochfunktionales, aber vor allem einfaches Photovoltaiksystem dar. Es ist die Krönung des Gebäudes.

Sie haben noch ein weiteres Unternehmen, mit dem Sie im Gesundheitsbereich Menschen unterstützen. Ihr Unternehmen „Wasserwirt Healthcare GmbH“ beschäftigt sich mit einem Notfallinformationssystem, namens Nordstern. Was können wir uns darunter vorstellen?

Wasserwirt Healthcare entwickelte das Notfallinformationssystem „Nordstern“ für Menschen mit bestimmten Erkrankungen und seltenen Erkrankungen, deren Information im Notfall für Rettungseinsatzkräfte wichtig ist. Personen mit bestimmten Erkrankungen benötigen bei einem Notfall die Sicherheit der adäquaten Behandlung in den ersten 30 Minuten. Wichtige Informationen über die Krankheit werden über ein Armband mit Code dem Rettungsdienst und Notärzten zur Verfügung gestellt. Dies soll vor allem zur Vermeidung von Fehlbehandlungen und Risikominimierung von Folgeschäden beitragen.

Wie kommt man zu diesem Armband?

Interessierte Personen rufen bei Wasserwirt Healthcare an und schildern ihre Situation. Gemeinsam mit unserem Ärztebeirat werden dann die weiteren Schritte eingeleitet, bis die Betroffenen ihr Armband und den Schutz im Notfall bekommen. Ebenso sind Unternehmen eingeladen, eine Patenschaft für die betroffenen Menschen zu übernehmen.

Stolze Besitzter der Photovoltaik Dachschnindeln von SunStyle: Magdalena Pirker und Bernhard Monai. © Karlheinz Fessl

Herr Ellensohn, in Kärnten sind Sie mit den Photovoltaik Dachschindeln von SunStyle ein „Icebreaker“ . Wie sieht es in anderen Bundesländern aus?


Helmut Ellensohn: Das stimmt. Von SunStyle werden Photovoltaikmodule in Schuppenform in das Design des Gebäudes integriert und nicht nachträglich hinzugefügt - das ist eine Revolution und das gibt es so noch nicht in Österreich. Weitere Erfolge für unsere Photovoltaikmodule zeichnen sich derzeit in Ober­österreich und in der Steiermark ab.

Wer sind Ihre Zielgruppen?

Zu unseren Zielgruppen zählen Architekten, Dachdecker, Elektriker und alle im Wohnbau tätigen Unternehmer.

Helmut Ellensohn arbeitet aus Überzeugung für das Schweizer Unternehmen SunStyle

“Weitere Erfolge zeichnen sich in Oberösterreich und der Steiermark ab”

Schlagwörter
Diese Website verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.