Wirtschaft

Was ein Notar für mich tun kann

Was macht eigentlich ein Notar? Wobei kann er mir helfen? Notar Werner Stein aus Klagenfurt klärt die wichtigsten Fragen zum Notariat. (Anzeige)

Was genau sind eigentlich die Aufgaben eines Notars? Für viele ist das nicht ganz klar. Werner Stein, öffentlicher Notar in Klagenfurt und Vize-Präsident der Kärntner Notariatskammer, klärt auf.

Unabhängig und unparteiisch

Grundsätzlich ist ein Notar ein Rechtsdienstleister. Von anderen juristischen Berufen wird der Notar unterschieden: Er ist Träger eines öffentlichen Amtes und genießt somit staatliche Autorität. Mit öffentlichen Urkunden, die der Notar erstellt, sichert er deren Echtheit, Beweiskraft und Vollstreckbarkeit. Kontrolliert wird der Notar von der Notariatskammer.

  • Der Notar ist unabhängig vom Staat und an keine Weisung gebunden! Seinen Beruf übt er in eigenem Namen und auf eigene Rechnung aus.
  • Der Notar ist unparteiisch, vertritt also nicht einseitig Interessen seines Klienten. Denn er muss für ausgewogene Rechts- und Vertragsverhältnisse sorgen. Nur so können Konflikte bereits im Vorfeld vermieden werden. Nur so ist Rechtssicherheit gewährleistet.
  • Notariellen Urkunden wird öffentlich Glauben geschenkt. Das heißt: Vor Gericht oder bei Behörden haben sie eine besondere Beweiskraft. Außerdem können Notariatsakte auch unmittelbar vollstreckt werden – sie können rechtskräftig wie Gerichtsurteile sein.

Wobei hilft mir der Notar?

Für viele Rechtsfragen ist der Notar der erste Ansprechpartner. "Wir bestätigen nicht nur die Echtheit der Unterschrift von Personen auf Verträgen, sondern errichten auch Verträge aller Art, wie zum Beispiel Kaufverträge, Mietverträge, Schenkungs- und Übergabeverträge", erklärt Notar Werner Stein

Notar Werner Stein

"Wir vom Notariat Stein stehen für Recht ohne Streit!"

Das Notariat Stein ist darüber hinaus auf folgende Bereiche spezialisiert:

  • Gesellschaftsrecht, Unternehmensgründungen, Unternehmensübergaben, Unternehmenskaufverträge, Umgründungen, Beurkundungen von Haupt- und Generalversammlungen …
  • Familienrecht: Vereinbarungen zwischen Eheleuten, Verträge zwischen Lebensgefährten, einvernehmliche Scheidung …
  • Personenvorsorge: Testament, Vorsorgevollmacht, Verträge zur Absicherung des Vermögens und der eigenen Person …
  • Verlassenschaftsverfahren als Gerichtskommissär

Zu Verschwiegenheit verpflichtet

Der Notar ist zur Verschwiegenheit verpflichtet und zwar gegenüber jedermann und in allen Angelegenheiten! Informationen an Dritte dürfen nur mit ausdrücklicher Zustimmung aller Beteiligten weitergegeben werden.  

Die Kosten bei einem Notar hängen natürlich von der jeweiligen Leistung ab. "Die Sicherheit, die wir bieten, kostet weniger als spätere teure Streitigkeiten", weiß Werner Stein. Der Notar sorgt aber für Kostentransparenz, indem er bei der ersten Besprechung bereits über Kosten informiert.

Werner Stein versichert: "Wir vom Notariat Stein stehen für Recht ohne Streit. Wir sind nicht für oder gegen eine Partei, sondern immer für den Rechtsfrieden. Wir wollen Streit vermeiden und dort vermitteln, wo Kompromisse mehr erreichen als ein Gerichtsurteil."

Übrigens: Die erste Rechtsauskunft ist kostenlos!

Notar Werner Stein (links) und Notar-Partner Johannes Pöschl – Foto: Kärntenphoto
Das Team des Notariats Stein + partner: Andreas Schwaighofer, Werner Stein, Johannes Pöschl, Nina Neuner-Bernhard und Wolfgang Kerth (von links) – Foto: Kärntenphoto
Schlagwörter
Diese Website verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.