• Advantage
  • Leben
  • AK-Direktor Winfried Haider verabschiedet sich mit einem „Servus“ in den Ruhestand
Leben

AK-Direktor Winfried Haider verabschiedet sich mit einem „Servus“ in den Ruhestand

(AK/41) – 40 Jahre in der Arbeiterkammer Kärnten für Gerechtigkeit gekämpft, jetzt folgt der nächste Abschnitt für noch AK-Direktor Winfried Haider. An seinem vor- letzten Arbeitstag am Mittwoch im AK-Konferenzsaal Klagenfurt sagte Haider Danke an Wegbegleiter, Freunde und Mitarbeiter.

Lang war die Liste an Freunden und Ehrengästen beim Abschiedsfest von noch AK-Direktor Winfried Haider. Neben Landeshauptmann Peter Kaiser kamen auch ÖGB-Landesvorsitzender Hermann Lipitsch, AMS-Landesgeschäftsführer Peter Wedenig, Villachs Vizebürgermeisterin Irene Hochstetter-Lackner, Nationalratsabgeordneter Philip Kucher sowie AK-Präsident Günther Goach. „Ich hatte ein erfülltes Berufsleben und freue mich auf die neuen Herausforderungen in meinem Leben. Danke an alle in das in mich gesetzte Vertrauen“, so Haider.
 
Goach erzählte bei seiner Danksagung einige Anekdoten aus der Vergangenheit, die in guten wie auch in umkämpften Zeiten beide in der Sache für Gerechtigkeit zusammen- schweißten. „Gerechtigkeit muss sein, ist nicht nur Leitspruch unseres Hauses, sondern gelebte Praxis Dr. Haiders“, richtete der AK-Präsident dankend seine Worte an Haider und sprach zugleich augenzwinkernd von Differenzen: „Er ist Bayern München Fan, der ich jetzt nicht unbedingt bin. Das ist halt eine Lebenseinstellung“.
 
Als passionierter Reisender wird der gebürtige Gottestaler seinen Ruhestand genießen und „so manchen weiteren Ort auf dieser Welt erkunden“.
Foto: KK/AK_Gerhard Maurer
Schlagwörter
Diese Website verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.