Gesundheit

LKH Wolfsberg: Dritte Bauphase um 30 Millionen Euro

Im LKH bleibt kein Stein auf dem anderen. Bauphase 3 begann heute. Zahlreiche Baumaßnahmen sind bei laufendem Betrieb geplant.

Die dritte Baustufe im LKH Wolfsberg hat heute begonnen. Mit einer Investition von 30 Millionen Euro ist es die kostenintensivste Phase. Kabeg-Vorstand Arnold Gabriel ergänzt: "Bis 2026 werden für den Aus- und Neubau des Krankenhauses rund 58 Millionen Euro investiert."

Zahlreiche Baumaßnahmen

"Umgestaltet bzw. völlig erneuert werden die Ambulanz-Bereiche mit der Schaffung einer zentralen Notfall-Ambulanz, zudem die Dialyse-Station mit Einzelkojen und einem größeren Dialyse-Raum inklusive eines eigenen Parkplatzes für Dialyse-Patienten sowie das zentrale Röntgeninstitut", fasst Gesundheitsreferentin Beate Prettner Bauphase 3 zusammen.

Die Baumaßnahmen müssen bei laufendem Betrieb absolviert werden. Projektleiter Armin Dettelbacher über Einzelheiten: "So wird der alte Parkplatz östlich der Unfall-Ambulanz nach Süden hin versetzt und ein Kreisverkehr für einen sicheren Verkehrsfluss errichtet." Das passiert also außen. Und innen? Dettelbacher: "Ab Frühjahr 2022 wird es zu einer Neugestaltung und Zusammenführung der Notfall-Aufnahme der Inneren Medizin und der Unfall-Ambulanz zur Zentralen Notfall-Aufnahme kommen. Diese interdisziplinäre Notfall-Aufnahme wird am Ort der heutigen Unfall-Ambulanz angesiedelt sein."

Eine Neugestaltung erfahren auch Rettungszufahrt und Eingänge. Man hat aus der Corona-Krise gelernt und will auch für die Zukunft einen eigenen Eingang für infektiöse Patienten schaffen. So könne man etwaige Ansteckungen im Warte-Bereich verhindern.

Zwischen 2022 und 2024 erhalten Mitarbeiter neue Büros, Sekretariate und Dienstzimmer – dort, wo bis vor wenigen Jahren Operationssäle und die Intensivstation waren.

Die zwei vorangegangenen Bauphasen:

  • Bauphase 1: Neustrukturierung der Gynäkologie und Geburtshilfe
  • Bauphase 2: Zentral-OP, Intensivstation, Endoskopie
Arnold Gabriel, Claudia Obersteiner, Beate Prettner, Sonja-Maria Tesar, Margit Schratter, Michaela Lientscher und Hannes Primus (von links) – Foto: Büro LH-Stv. Prettner
Schlagwörter
Diese Website verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.