Leben

Singen um den Lindwurm –Großes Open Air Konzert

Am Samstag, den 10. 07. wurde nach längerer Singpause am Neuen Platz das traditionelle große Open-Air Chorkonzert „Singen um den Lindwurm“, an einem lauen Sommerabend veranstaltet.

Das Konzert wurde unter allen Sicherheitsvorkehrungen (3-G-Regeln) durchgeführt. Es sangen vier der besten Chöre aus unserem Lande. Darunter wurden Lieder aus aller Welt, sowie Kärntner-Lieder gesungen. Zu Beginn wurden die Chorgemeinschaften und die Besucher von Bürgermeister Christian Scheider herzlich begrüßt und willkommen geheißen.

Es sangen: Der bestens disponierte „8 Gsong“ Ltg. Gernot Fladnitzer, die   stimmkräftigen Sänger vom „Quintett der Brüder Smrtnik“ Ltg. Franz Josef Smrtnik, sowie die „Stimmen aus Kärnten“ Ltg. Roland Loibnegger.

Eine der besten gemischten Kleingruppen, das „KlongQuadrat“ Ltg. Michaela Kulle Hudelist, begeisterte die Zuhörer. Als besonderes Highlight musizierte das über die Grenzen bekannte „Blechreiz-Brassquintett“ Ltg. Hannes Burgstaller. Alles in allem wurde sehr hohes musikalisches Niveau geboten und die Besucher genossen es, endlich wieder Gesang und Musik vor Ort zu hören. Sehr charmant führte die ORF Moderatorin Sonja Kleindienst Besucher und Chöre durch den Abend.

Richi Di Bernardo, der Organisator, bedankte sich recht herzlich bei den Sängerinnen und Sängern, sowie bei den begeisterten Besuchern, die bei sommerlichen Temperaturen das Konzert genossen. Mit dem Singen am Neuen Platz wurde wieder der Beweis erbracht, welchen Stellenwert die Volkskultur in Kärnten hat. Das Singen um den Lindwurm wird auf Wunsch von Herrn Bürgermeister im nächsten Jahr fortgesetzt.

Wir konnten für die Aktion Licht ins Dunkel einen beachtlichen Betrag an Freiwillige Spenden lukrieren!

Schlagwörter
Diese Website verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.